RSS Feed

‘Software’ Category

  1. CRM Podcast aus Österreich

    April 10, 2017 by Joachim

    Beim Autofahren vertreibe ich  mir die Zeit gerne mit dem Hören von Podcasts. Ein Großteil ist dabei aus den Bereichen IT und Wissenschaft. Kürzlich habe ich durch Zufall entdeckt, dass es aber auch für Piloten etwas gibt: Den Crew Ressource Management Podcast von Peter Beer (Links zum Download unter dem Link).

    Interessante Themen im optimalen Format mit einer Länge von ca. 15-20min.

    Habe noch nicht alle Folgen gehört, bislang habe ich mich aber sehr über die Qualität der Inhalte gefreut. Also klare Empfehlung für alle Podcast-Hörer und solche, die es noch werden wollen (einfach mal ausprobieren, ist ganz unkompliziert).

    Kennt ihr auch interessante Podcasts für Piloten? Kommentare erwünscht!

    P.S.: Meine Lieblings-App zum Abonnieren und Hören von Podcasts ist PocketCasts.


  2. Open Source Kartenprojekt: Open Flightmaps

    Februar 13, 2016 by Joachim

    openflightmapsHabe mal wieder ein interessantes Webprojekt entdeckt: Open Flightmaps.

    Hier werden hochaufgelöste, für den Druck geeignete Fliegerkarten für VFR Flüge erstellt, welche alle für einen sicheren Flug benötigten Informationen enthalten. Und das ganze – im Gegensatz zur klassischen, jährlich gekauften Papierkarte auf tagesaktueller Basis!

    Die grafische Darstellung ist an die gewohnte ICAO Notation angelehnt, an die Abweichungen kann man sich sicher schnell gewöhnen. Die Höhenangaben an Lufträumen sind mir z.B. etwas zu klein geraten, ansonsten finde ich alles sehr übersichtlich und gut lesbar.

    Aktuell ist die Karte für Österreich fertig gestellt, Deutschland und weitere Länder sind in Arbeit. Die Karten sind kostenlos und können frei verwendet werden. Es gibt zwei Downloadversionen: als PDF oder als PNG Grafik, für die Österreich Karte sind das 152 bzw. 173MB.

    Wie bei Open Source Projekten üblich, leben diese von zahlreichen Contributoren. D.h. jeder kann sich beteiligen und sei es nur um die Platzfrequenz seines Heimatplatzes einzureichen …

    Spannend bleibt noch, inwiefern sich die PNG Grafik zur Integration in Moving Map Apps eignet (z.B. Air Navigation Pro usw.).


  3. Flugplanung und Navigation mit SkyDemon

    März 20, 2015 by Joachim

    Die letzten Jahre war ich ja mit AirNav Pro unterwegs. Leider scheint sich diese Software (für Android-User) nicht mehr weiter zu entwickeln (letztes Update im Dez. 2013!). Außerdem war ich scharf auf weitere Features, insbesondere wollte ich eine vernünftige Planungssoftware, die möglichst die komplette Flugplanung abdeckt, so etwas wird von Air Nav nicht geboten.

    SkyDemon in Action (Windows, Android 8.4-Zol und Android 4,7-Zoll)
    SkyDemon in Action (Windows, Android 8.4-Zol und Android 4,7-Zoll)

    Nach einer kurzen Marktanalyse fiel meine Wahl auf SkyDemon. Diese Software wird in zwei Modi betrieben, dem Planungsteil und der Navigation. Für die Planung gibt es einen Windowsclient, Android und iOS Apps sowie einen Webclient. Für Mac OS X steht eine „inoffizielle“ Implementierung bereit. Die Navigation findet auf Android bzw. iOS Geräten statt. Im weiteren beschränke ich mich auf den Windowsclient und die Android-Version (bei mir derzeit Samsung S4 active und Samsung Galaxy Tab S 8.4).

    Zunächst zum Planungsteil: Die Anwendung ermöglicht eine allumfassende VFR Flugplanung. Die Pläne lassen sich bequem zwischen den Installationen transferieren, am einfachsten über die Cloud von SkyDemon. So plane ich am PC und schiebe dann alles aufs Tablet/Smartphone um in die Luft zu gehen. SkyDemon liefert tagesaktuelles Kartenmaterial für praktisch die ganze Welt mit einer sehr übersichtlichen Darstellung. Allerdings weicht diese vom ICAO Standard ab und ist daher zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig.

    Eine Route ist schnell erstellt und SD assistiert durch Warnungen bzgl. zu geringer Flughöhe, Durchflug durch gesperrte u. kontrollierte Lufträume usw. Im „Virtual Radar“ sieht man den Querschnitt seiner Planung bzgl. Flughöhe und Lufträumen. Weiterhin werden aktuelle NOTAMs und das Wetter eingeblendet. Flugzeuge lassen sich mit allen wichtigen Parametern anlegen (Geschwindigkeiten, Steig-/Sinkraten, Beladungsdiagramm, Spritverbrauch, …). Darauf basierend kann man Weight & Balance, Reichweite, Tankreserve, Start-/Landestrecke usw. planen.

    Nach Abschluss der Planung ermöglicht der Printcenter den Ausdruck aller für den Flug nötigen Dokumente, so dass man alles auf Papier dabei haben kann (Karten mit Route, Flugdurchführungsplan, Anflugkarten, NOTAMs, Wetter, …).

    Ist die Planung abgeschlossen, kann man die Software in den Simulationsmodus versetzen und seinen Plan durchspielen. Bei Bedarf lassen sich Flugpläne direkt über die Software aufgeben (ein paar sind kostenlos, danach gegen kleine Gebühr).

    Jetzt steigen wir endlich in die Maschine, laden eine Flugplanung und klicken auf „Fliegen“. Dadurch startet der Navigationsmodus, in dem alles für den Flug zweckmäßig und übersichtlich angezeigt wird. Man erhält die üblichen Infos zu Speed, Kurs, Wind und Zeiten, besonders schön finde ich das PLOG, in dem der Flugdurchführungsplan dargestellt ist und sich beim Fliegen live ausfüllt. Frequenzen der über- und angeflogenen Plätze werden angezeigt, ebenso wie Warnungen vor Hindernissen und Lufträumen. Für die Gebirgsfliegerei gibt es einen Modus in dem das höher liegende Gelände rot eingefärbt wird. Details zu NOTAMs, Wetter, Dateien und Flug lassen sich via Touch einblenden. Soweit vorhanden können die Anflugkarten georeferenziert in die Karte eingeblendet werden. Für die meisten europäischen Länder stehen die Anflugkarten kostenlos zur Verfügung, für Deutschland und die Schweiz müssen sie zusätzlich erworben werden. Ich habe mir die deutschen spendiert – das Einblenden und Abfliegen funktioniert wunderbar.

    Soweit so gut, doch was kostet der Spaß? Vorab kann man die Software 30 Tage kostenlos evaluieren und dabei all seine Geräte (PC/Smartphone/Tablet) testen. Danach kostet die Software im ersten Jahr 223,-€ und in den folgenden Jahren je 125,-€. Die deutschen VFR AIP kosten 59,-€/Jahr.

    Mein Fazit:
    + Top Software mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis
    + Ermöglicht allumfassende VFR Flugplanung
    + klare übersichtliche Darstellung
    + intuitiv bedienbar
    o Karten etwas gewöhnungsbedürftig
    – terrestrische Merkmale in den Karten manchmal ungenau (mir bei einer Seenlandschaft aufgefallen, Orte/Straßen/Schienen waren bei mir genau)

    Aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung! Trotzdem will ich zum Schluss noch meine Gebote loswerden:

    • Ich habe trotz Navi immer eine Papierkarte dabei
    • Ich habe meinen Flug vor dem Start mental durchgearbeitet
    • Ich fliege mit Blick nach draußen – Instrumente und Navigation werden immer nur kurz gecheckt
    • Ich plane so, dass mich der Ausfall meines Navis (Smartphone/Tablet) nicht aus dem Konzept bringt